Massives Sicherheitsleck bei Netgear-Routern entdeck

    • Massives Sicherheitsleck bei Netgear-Routern entdeck


      Neuer Hackerangriff: Massives Sicherheitsleck bei Netgear-Routern entdeckt
      Lieber Herr Admin,



      und täglich grüßt das Murmeltier: Schon wieder wurde eine dramatische
      Schwachstelle in Routern entdeckt und erneut trifft es die Router von
      Netgear. Gleich 30 Modelle des Herstellers können Hacker aktuell
      kinderleicht kapern. Ob Sie betroffen sind und wie Sie das
      Sicherheitsleck umgehend schließen erfahren Sie hier:



      Router zählen zu den größten Schwachstellen im Internet. Sie werden größtenteils in Billiglohnländern produziert und unterliegen viel zu geringen Schutzauflagen.
      Erst vor anderthalb Monaten zeigte der sogenannte „Telekom-Hack“, wie dramatisch die Sicherheitslage ist.
      Damals wurden in Deutschland binnen weniger Stunden 900.000 Router von Speedport außer Funktion gesetzt.

      Zu den anfälligsten Geräten zählen auch jene von Netgear, die in Deutschland von vielen Internetanbietern wie beispielsweise Unitymedia an den Kunden gebracht werden.

      Aktuell warnen das CERT des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sowie Netgear selbst vor einem massiven Sicherheitsleck in 30 Router-Modellen.
      Diese lassen sich aktuell aus dem internen Netz des Routers oder auch über eine aktivierte Fernwartung komplett übernehmen,
      sodass Sie die Kontrolle über Ihr Gerät verlieren – in der Regel ohne dies zu merken.

      CERT schätzt die Schwere der Lücke als „sehr hoch“ ein. Hacker nutzen diese bereits,
      um aktiv Router zu kapern und möglicherweise auch in Ihr Zuhause einzubrechen.

      Aber es gibt auch gute Nachrichten: Netgear stellt ab sofort ein Update bereit, das die Schwachstelle ausmerzt.
      Sie sollten diesen Patch unbedingt sofort installieren, um Ihren Router vor den Angreifern zu schützen.

      Informationen zu den betroffenen Modellen sowie das Update finden Sie beispielsweise auf der folgenden Imternetseite von Netgear:
      kb.netgear.com/30632/Web-GUI-P…re-Security-Vulnerability

      Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Spaß bei der Lektüre Ihres Viren-Tickers,
      Ihr

      Daniel Gerb
      Herausgeber "Viren-Ticker"
      MeinStatus
      Grüße wickinger8


      computer-tweaks.de wickinger8
    • wickinger8 schrieb:


      Neuer Hackerangriff: Massives Sicherheitsleck bei Netgear-Routern entdeckt
      Lieber Herr Admin,



      und täglich grüßt das Murmeltier: Schon wieder wurde eine dramatische
      Schwachstelle in Routern entdeckt und erneut trifft es die Router von
      Netgear. Gleich 30 Modelle des Herstellers können Hacker aktuell
      kinderleicht kapern. Ob Sie betroffen sind und wie Sie das
      Sicherheitsleck umgehend schließen erfahren Sie hier:



      Router zählen zu den größten Schwachstellen im Internet. Sie werden größtenteils in Billiglohnländern produziert und unterliegen viel zu geringen Schutzauflagen.
      Erst vor anderthalb Monaten zeigte der sogenannte „Telekom-Hack“, wie dramatisch die Sicherheitslage ist.
      Damals wurden in Deutschland binnen weniger Stunden 900.000 Router von Speedport außer Funktion gesetzt.

      Zu den anfälligsten Geräten zählen auch jene von Netgear, die in Deutschland von vielen Internetanbietern wie beispielsweise Unitymedia an den Kunden gebracht werden.

      Aktuell warnen das CERT des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sowie Netgear selbst vor einem massiven Sicherheitsleck in 30 Router-Modellen.
      Diese lassen sich aktuell aus dem internen Netz des Routers oder auch über eine aktivierte Fernwartung komplett übernehmen,
      sodass Sie die Kontrolle über Ihr Gerät verlieren – in der Regel ohne dies zu merken.

      CERT schätzt die Schwere der Lücke als „sehr hoch“ ein. Hacker nutzen diese bereits,
      um aktiv Router zu kapern und möglicherweise auch in Ihr Zuhause einzubrechen.

      Aber es gibt auch gute Nachrichten: Netgear stellt ab sofort ein Update bereit, das die Schwachstelle ausmerzt.
      Sie sollten diesen Patch unbedingt sofort installieren, um Ihren Router vor den Angreifern zu schützen.

      Informationen zu den betroffenen Modellen sowie das Update finden Sie beispielsweise auf der folgenden Imternetseite von Netgear:
      kb.netgear.com/30632/Web-GUI-P…re-Security-Vulnerability

      Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und Spaß bei der Lektüre Ihres Viren-Tickers,
      Ihr

      Daniel Gerb
      Herausgeber "Viren-Ticker"





      ..mich würden zum Thema weiterführende Infos interessieren, danke